Ionenaustausch

Ionenaustausch

Selektiv Stoffe aus Wasser, Prozesswasser und Abwasser entfernen

Ionenaustauscher für die selektive Entfernung von Stoffen aus dem Wasser

Das Verfahren des Ionenaustauschs wird eingesetzt, wenn Wasser für die Produktion aufbereitet werden soll, z. B. zur Wasserentsalzung. Oder gezielt Stoffe, auch Wertstoffe, aus dem Prozesswasser oder Abwasser entfernt werden sollen.

Das in Ionenaustauschern verwendete Filtermaterial, Ionenaustauschharze, sind spezielle auf Kunstharzbasis hergestellte Filtermaterialien mit funktionellen Gruppen. Ionenaustauschharze unterscheiden sich im Wesentlichen in der Art der funktionellen Gruppe.

Unsere Wasserbehandlungsexperten und -expertinnen wählen die passenden Ionenaustauschharze für Ihre individuellen Anforderungen an die Wasseraufbereitung aus. Je nach Aufgabenstellung kombinieren wir verschiedene Verfahren, z. B.  Membrantechnik und Ionenaustausch.

Typische Anwendungen für den Einsatz von Ionenaustauschern:

  • Wasseraufbereitung, z. B. für den Betrieb von Elektrolyseuren zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff
  • Polishing-Anlagen, z. B. zur Wasserkreislaufführung bei PEM- Elektrolyseuren
  • Abwasserbehandlung mit selektiver Entfernung von gelösten Stoffen (z. B. Schwermetallen)
  • Gewinnung von Wertstoffen aus Abwasser
  • Enthärtung und Entsalzung von Wasser
  • Kondensatreinigung (Entfernung von Alkalisierungsmitteln und Mineralsalzen)
  • Reinigung von Salzsäure
  • Reinigung von Beizbädern (Säureretardation)
  • Reinigung von Lösungen in der Herstellung von Zuckeraustauschstoffen (z.B. Sorbitol, Xylitol)

Wir bieten einen umfangreichen Wechselservice mit frisch regenerierten Ionenaustauscherharzen für spezialisierte Anwendungen an. Schnell, sicher und bequem für unsere Kunden.

Wählen Sie aus unserem Leistungsangebot

Ionenaustausch für die Prozesswasseraufbereitung in der Uhrenfabrikation, Schweiz
Wasseraufbereitung für Chemieproduktion, Deutschland
Salzsäurereinigungsanlage für einen Chemiebetrieb, Österreich

Ausgewählte Referenzen

Wasser sparen: Komplettes Wasserrecycling für einen Kosmetikhersteller

Ein global tätiger Konzern recycelt am brasilianischen Produktionsstandort für Kosmetika 90 Prozent des Abwassers und setzt es wieder in der Produktion ein.

Mehr erfahren

Rückgewinnung von Glasuren aus Spülkonzentraten für Villeroy & Boch

Villeroy & Boch kann am Standort Mettlach mit einer Envopur® Mikrofiltrationsanlage von EnviroChemie Glasuren aus dem Spülwasser aufbereiten und rückgewinnen.

Mehr erfahren

Kostenoptimierte Abwasserbehandlung in der optischen Industrie

ZEISS Sport Optics reduziert am Standort Wetzlar deutlich Entsorgungskosten mit einer kompakten Flotationsanlage Lugan® 20.000 von EnviroChemie.

Mehr erfahren

Abwasser aufbereiten und recyceln rechnet sich für Wäscherei CWSboco

Energieeffiziente und nachhaltige Abwasseraufbereitung und Wasserrecycling für Wäscherei CWSboco am Standort Solingen, Deutschland

Mehr erfahren

Kontakt aufnehmen

Kontakt

Allgemeiner Kontakt

Allgemeiner Kontakt

+41 55 286 18 18