Wasseraufbereitung für die Erzeugung Grünen Wasserstoffs

EnviroChemie erhält den Auftrag, die Wasseraufbereitung für den Betrieb eines PEM-Elektrolyseurs zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff zu liefern.

EnviroChemie erhält von einem deutschen Großanlagenbauer den Auftrag, die Wasseraufbereitung für den Betrieb eines PEM*-Elektrolyseurs zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff zu liefern.

Mit dem Betrieb des Elektrolyseurs sollen in Deutschland mehr als 40.000 Normkubikmeter Grüner Wasserstoff pro Stunde erzeugt werden. Mithilfe der auf Ionenaustausch basierenden Wasseraufbereitungsanlage können mehr als 1.000 Kubikmeter Reinwasser pro Stunde behandelt werden.

EnviroChemie baut die Wasseraufbereitungsanlage (Polishing Anlage) und nimmt sie zusammen mit dem Kunden in Betrieb. Mithilfe der auf Ionenaustausch basierenden Wasseraufbereitungsanlage wird das im PEM-Elektrolyseur im Kreislauf geführte Wasser auf gleichbleibender Qualität gehalten.

Zum Lieferumfang gehört eine spezielle Regenerationsanlage für die Ionenaustauscherharze und ein Chemikalienlager. Mit der Regenerationsanlage werden die unterschiedlichen Harztypen sortenrein getrennt und anschließend sehr wirkungsvoll regeneriert. Das Chemikalienlager bevorratet die für die Regeneration der Harze nötigen Chemikalien.

Der Kunde hat EnviroChemie beauftragt, weil die hochkompetenten Wasserfachleute im Bereich der Reinst- und Prozesswasserbehandlung die anspruchsvollen Anforderungen des Projekts erfüllen können.

Der Start der Produktion von Grünem Wasserstoff ist für 2023 geplant.

*PEM-Elektrolyseur: Proton Exchange Membrane Elektrolyseur oder saurer Elektrolyseur

 

Bild: ©Adobestock_80176438

Kontakt aufnehmen

Kontakt

Allgemeiner Kontakt

Allgemeiner Kontakt

+49 6154 6998 0