Energieeffiziente Abwasserbehandlung mit Water Reuse bei einer Molkerei in Marokko

Sicheren Einhaltung der rechtlichen Vorgaben, Unterbindung von Gerüchen & Wasserwiederverwendung zur Bewässerung

Sie befinden sich auf der Deutschen envirochemie.com Webseite.

Wechseln Sie auf die regionale Webseite für aktuelle Informationen und Veranstaltungen.

Was haben wir konkret gemacht?

Für eine Fabrik zur Produktion von Milchderivaten in Marokko, die hauptsächlich Milch und Joghurt verarbeitet, erfolgte die Installation einer Abwasserbehandlungsanlage mit Wasserwiederverwendung. Ziel war es die rechtlichen Vorgaben zur Einleitung in die örtliche Kanalisation sicher einzuhalten. Die marokkanischen Vorgaben betreffen grundsätzlich die Parameter Temperatur, pH, CSB, BSB5, Fett und Feststoffgehalt. Daneben sollte die Geruchsbildung unterbunden und die Behandlung möglichst nachhaltig gestaltet werden.

  • Aufgabenstellung

    Aufgabenstellung

    Bei der Verarbeitung der Milch fallen große Mengen an Fett und andere organische Reststoffe an. Diese gelangen zum Teil ins Produktionsabwasser, was zu unangenehmen Gerüchen führen kann.  Die entstehenden Faulgase und Abbauprodukte können zu einer Schädigung der kommunalen Kanalisation und des Ökosystems führen.

    Es sollte eine Abwasserbehandlungsanlage geplant und gebaut werden, die trotz geringen Platzbedarfs die sehr hohe organische Abwasserfracht sicher auf die geforderten Grenzwerte reduziert. Charakteristisch für die Produktion sind täglich stark schwankende Abwassermengen und -frachten. Darüber hinaus sollte mit der Anlagenlösung eine Geruchsbildung vermieden werden und die Schlammbehandlung einen vorgegebenen Trockensubstanzgehalt erreichen.

  • Lösung

    Lösung

    Von EnviroChemie wurde für die Aufgabenstellung eine mehrstufige Anlagenlösung geplant, installiert und in Betrieb genommen.

    Die täglich anfallende Abwassermenge wird über ein Hochleistungssiebfilter von Feststoffen befreit und in einem Puffertank gespeichert. Anschließend entfernt eine Druckentspannungsflotation vom Typ Flomar® anorganische und organische Abwasserinhaltsstoffe und reduziert so effektiv und wirtschaftlich die Abwasserschmutzfracht. Im Vorfeld der kontinuierlich arbeitenden Flotationsstufe ist eine chemisch-physikalische Konditionierung vorgeschaltet. Damit werden bis zu 98% an Feststoffen und Fetten sowie bis zu 60 % CSB entfernt.

    Das Abwasser wird im Anschluss in einem Aerobreaktor vom Typ Biomar® OKB (Oxygenating Compact Biology) geleitet, in dem die CSB- und BSB-Fracht weiter reduziert wird. Die Biomar® OKB Technologie nutzt die Fähigkeit von natürlich wachsenden Mikroorganismen, Schmutz-, Schad- oder Störstoffe aus dem Abwasser in biologischen Schlamm umzusetzen oder zu entfernen. Die Belüftung in der Belebung erfolgt kontinuierlich mittels eines feinblasigen Belüftungssystems. Der erforderliche Sauerstoff wird hierbei als Luftsauerstoff von einer stufenweise geschalteten Gebläsestation geliefert. Die angewärmte Luft wird über Rohleitungen in die am Boden verlegten Belüftungselemente eingebracht.

    In der zentrisch im Belebungsbehälter platzierten Nachklärung setzt sich der Bioschlamm ab. Der abgesetzte Schlamm wird von dort mit einem regelbaren Hyperboloid-Rührwerk größtenteils in das Belebungsbecken radial zurückgefördert. Ein Teil fällt als Überschussschlamm an und wird entnommen. Abschließend wird der entnommene Schlamm mit einer Schneckenpresse entwässert.

    Der Puffertank, der Schlammtank und die Flotation sind abgedeckt. Entstehende Gase werden abgesaugt und in die Biologie geleitet, um die Geruchsmoleküle abzubauen. Die Anlage läuft vollkommen automatisch und alle Motoren sind mit Frequenzumformern ausgestattet, um den Energieverbrauch zu optimieren.

  • Vorteile

    Vorteile

    Die neu installierte, energieeffiziente Anlagenlösung zur Abwasserbehandlung erreicht sicher alle geforderten Reinigungsziele. Gerüche werden wirksam unterbunden. Die Schlammbehandlung erzielt einen hohen Entwässerungsgrad mit Trockensubstanzgehalten von ca. 25%TS.

    Das behandelte Wasser wird komplett für die Bewässerung und Reinigung des Grundstücks sowie zur LKW-Außenwäsche verwendet.

    Über die EnviroChemie Tochtergesellschaft in Marokko erfolgt die Lieferung von Wasserchemikalien zum Betrieb der Anlage, der Kundendienst und die Bereitstellung von Ersatzteilen. Hiermit hat der Kunde immer einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

Referenz-Projekte

Komplexe Anlagenlösungen trotz (Pandemie) Einschränkungen in Russland meistern

In der Fleischindustrie entsteht unter anderem bei der Reinigung von Produktionsanlagen Abwasser mit hoher organischer Belastung.

Mehr erfahren

Wasserchemie-Kosten für den Betrieb einer Flotation um 30% senken

Ein Lebensmittelproduzent senkt Verbrauch von Wasserchemikalien sowie Kosten für Schlammentsorgung durch Produktumstellung an der Abwasserbehandlungsanlage.

Mehr erfahren

Innovative Abwasserbehandlungskonzepte

Wasserwiederverwendung und Wertstoffrückgewinnung in Geflügelschlachthöfen

Mehr erfahren

Energie aus Abwasser gewinnen

Die Norrmejerier Milchwerke gewinnen Energie, schonen Ressourcen und senken Betriebskosten mit einer Biomar® anaeroben Abwasserbehandlung

Mehr erfahren

Die verborgenen Potenziale in Molkereien

Molkereien haben an vielen Stellen im Produktionsprozess mit Wasser zu tun. Oft versteckt sich hier Potenzial, um Ressourcen oder Energie einzusparen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein ganzheitlicher Blick. Denn die Kreisläufe in den nicht selten über die Jahre gewachsenen Molkereien sind…

Mehr erfahren

Hochland reinigt sein Abwasser energieeffizient mit Biomar® - Anlage

Ressourceneffiziente Biomar® Aerobtechnik senkt Kosten

Mehr erfahren

Energieeffiziente Abwasserbehandlung mit Water Reuse bei einer Molkerei in Marokko

Sicheren Einhaltung der rechtlichen Vorgaben, Unterbindung von Gerüchen & Wasserwiederverwendung zur Bewässerung

Mehr erfahren

Molkerei in Marokko senkt CO2-Bilanz mit Flüssigabfallverwertung

Eine Großmolkerei verwertet mit maßgeschneiderter Anlagenlösung von EnviroChemie ihre Flüssigabfälle und senkt so effizient den Energieverbrauch und die Betriebskosten.

Mehr erfahren

Brüdenkondensat aufbereiten - Wasserfußabdruck reduzieren

Eine weltweit tätige Molkereigenossenschaft wollte an einem deutschen Standort ihr anfallendes Brüdenkondensat nachhaltig aufbereiten und so den Frischwasserbedarf und die Betriebskosten reduzieren.

Mehr erfahren

Modular aufgebaute Prozesswasseraufbereitung für einfache Montage bei Ibrahim Fibres Limited in Pakistan

Das für Produktionsanlagen und Kraftwerke benötigte Prozesswasser wird mit Anlagentechnik von EnviroChemie geliefert.

Mehr erfahren

Wasser sparen: Komplettes Wasserrecycling für einen Kosmetikhersteller

Ein global tätiger Konzern recycelt am brasilianischen Produktionsstandort für Kosmetika 90 Prozent des Abwassers und setzt es wieder in der Produktion ein.

Mehr erfahren

Rückgewinnung von Glasuren aus Spülkonzentraten für Villeroy & Boch

Villeroy & Boch kann am Standort Mettlach mit einer Envopur® Mikrofiltrationsanlage von EnviroChemie Glasuren aus dem Spülwasser aufbereiten und rückgewinnen.

Mehr erfahren

Kostenoptimierte Abwasserbehandlung in der optischen Industrie

ZEISS Sport Optics reduziert am Standort Wetzlar deutlich Entsorgungskosten mit einer kompakten Flotationsanlage Lugan® 20.000 von EnviroChemie.

Mehr erfahren

Leica Microsystems senkt mit ressourceneffizienter Abwasserbehandlung Betriebskosten und minimiert Bedienungsaufwand

Leica Microsystems in Wetzlar ist ein Marktführer bei der Herstellung von Lichtmikroskopen, Geräten für die Erstellung mikroskopischer Präparate sowie verwandter Produkte.

Mehr erfahren

Grubenwasserbehandlung für SUEK-Kohlemine

Für SUEK, einen der größten russischen Kohleförderer, hat EnviroChemie die Anlagentechnik zur Grubenwasseraufbereitung mit Wasserrecycling für eine Kohlemine realisiert.

Mehr erfahren

Abwasser aufbereiten und recyceln rechnet sich für Wäscherei CWSboco

Energieeffiziente und nachhaltige Abwasseraufbereitung und Wasserrecycling für Wäscherei CWSboco am Standort Solingen, Deutschland

Mehr erfahren

Envochem® Wasserrecyclingsanlage spart 95% des Wasserverbrauchs

Galvamé entscheidet sich für Wasserrecycling

Mehr erfahren

Kontakt aufnehmen

Kontakt

Allgemeiner Kontakt

Allgemeiner Kontakt

+49 6154 6998 0